chatten ohne anmelden kostenlos chatten als Gast chatten

Chatwerkers Chatwelt Infos Tipps News

Archiv für Februar, 2013

PHP-Fusion

Freitag 8. Februar 2013 von chatwerker

PHP-Fusion ist ein serverseitiges Content-Management-System (CMS). Ein CMS ist die einfachste und schnellste Möglichkeit ohne weitere Programmierkenntnisse eine Website mit umfassenden Benutzer- und Verwaltungsoptionen aufzusetzen. PHP-Fusion ist unter AGPL lizenziert, darf also kostenlos genutzt und verbreitet werden. Die jeweils aktuellste Programmversion kann im Internet über die Adresse des Entwicklerteams php-fusion.co.uk geladen werden. Derzeit aktuell ist PHP-Fusion in der Version 7, die gegenüber der Vorgängerversion zahllose Sicherheitslücken schließt und den Bedienkomfort erhöht.

PHP-Fusion bietet einen relativ vollständigen Funktionsumfang und eignet sich zur Umsetzung von kleinen bis Mittelgroßen Webprojekten. Features, die bei anderen CMS-System nicht selbstverständlich sind gehören bei PHP-Fusion bereits zum Standardumfang, etwa eine Fotogalerie oder ein Forum. Somit bietet PHP-Fusion für Content-Websiten ein durchaus ansprechendes Angebot, insbesondere da neue Texte sich sehr schnell und problemlos einpflegen lassen.

Um PHP-Fusion einsetzen zu können benötigen Sie einen Webserver, welcher die Servertechniken Apache und PHP unterstützt. Ist dies der fall so können Sie PHP-Fusion in Sekundenschnelle durch Überspielen der heruntergeladenen Dateien auf den Webserver installieren. Genau wie andere Content-Management-Systeme bietet auch PHP Fusion umfassende Optionen um eine Website mit Text- und Medieninhalte zu generieren, auch die Arbeit zusammen mit mehreren Personen an einer Seite ist aufgrund der guten Benutzerverwaltung problemlos möglich. Da PHP-Fusion über einen so genannten „What you see is what you get“ Texteditior enthält, kann jeglicher Inhalt ohne Programmierkentnisse erzeugt werden, das Programm erzeugt den nötigen Quellcode von selbst.

PHP-Fusion ist seit 2003 erhältlich und wird seitdem stetig weiterentwickelt. Inzwischen zählt die Software aufgrund ihrer Einfachen Bedienbarkeit zu den meistbenutzten CMS in Deutschland.

PHP-Fusion kann durch Zusatzmodule, von den Entwicklern „Infusion“ (engl. Injection) genannt, erweitert werden. Diese werden nicht vom eigentlichen Entwicklerteam, sondern von Dritten veröffentlicht und rüsten interessante Zusatzfeatures nach.

Bei PHP-Fusion handelt es sich um ein relativ unsicheres CMS. Gerade die „Infusionen“ erhalten ab und an Sicherheitslücken. Da die Software mittlerweile relativ verbreitet ist, werden PHP-Fusion gestützte Seiten immer öfter Ziel von Hackern.

Zur optischen Gestaltung der Website nutzt PHP-Fusion ein Template-System.

Hierbei handelt es sich um Design-Gesamtpakete, die den grundlegenden Aufbau, die Gestaltung und das Layout der Website festlegen. Aufgrund der großen Bekanntheit von PHP-Fusion gibt es inzwischen eine Vielzahl von fertigen Templates, von Dritten erstellt, im Internet zum kostenlosen Download, sodass die erzeugte Website sich ihren optischen Vorlieben anpassen lässt. Versierte Nutzer können mithilfe von CSS-Stylesheets relativ einfach und problemlos ihre eigenen Templates erstellen und im Internet der PHP-Fusion Community anbieten.

Aufgrund verschiedener Technischer Aspekte stand und steht PHP-Fusion in letzter Zeit immer wieder in der Kritik. So sinkt die Performance bei Website mit sehr vielen Datenbankeinträgen unverhältnismäßig stark, und auch die Templates lassen sich aufgrund von festen, unveränderbaren Layouttabellenvorgaben teilweise nur schwer an individuelle Bedürfnisse anpassen.

Alles in allem lässt sich aber festhalten dass Sie, falls sie ein einfach zu bedienendes und komplett ausgestattetes Content-Management-System für den Aufbau einer Website suchen, bei der auch problemlos mehrere Leute zusammenarbeiten und Inhalte erstellen können, suchen, mit PHP-Fusion durchaus gut beraten sind. Die Software läuft stabil, es gibt keine gravierenden Sicherheitslecks und wird nach wie vor weiterentwickelt. Noch dazu ist alles kostenlos.

Post to Twitter Tweet This Post

Kategorie: Homepagebau | Kommentare deaktiviert